Wir verstehen Coaching als einen zeitlich begrenzten Beratungs- und Trainingssprozess, der individuell auf die Wünsche, Interessen und Problemkreise der Kunden abgestimmt ist.

Wir unterscheiden fachliches Coaching und Coaching im Persönlichkeitsbereich.


Coaching in Fachbereichen:

Ein fachliches Coaching im Business-Bereich bezieht sich auf operative Prozesse und Aufgabenstellungen in den jeweiligen Fachgebieten. Anhand eines langfristigen Zieles werden Hilfestellungen bei fachlichen Aufgaben (hauptsächlich im Marketingbereich) gegeben, Aufgaben werden gemeinsam durchgearbeitet, neue Fähigkeiten ausprobiert, und alle Schritte kritisch hinterleuchtet und reflektiert. Der Coach kann dabei entweder nur im Hintergrund begleiten oder ganz aktiv im operativen Prozess integriert sein.

Fachliches Coaching im Human Ressources Bereich geht in viele Bereiche der Mitarbeiterführung hinein. Vielen Überschneidungen zu Corporate Identity (siehe CI im Bereich Marketing) im Bereich Corporate Behaviour sind hier zu finden, aber auch ganz eigene Bereiche wie Recruiting oder diagnostische Methoden.

Aber auch ein fachliches Coaching im Privatbereich ist durchaus sinnvoll. Hier sind die Aufgaben allgemeiner Natur und beziehen sich auf Ziele, die im unmittelbaren Lebensbereich des Kunden zu finden sind.

Coaching im Persönlichkeitsbereich

Mental-Coaching in diesem Bereich bedeutet im Speziellen die Vergrößerung und Aktivierung der Basis aller eigenen Ressourcen mit dem Ziel zu ganzheitlichen und nachhaltigen Lösungen zu kommen. Und dies durch den Einsatz der eigenen mentalen Kräfte des Kunden. Mental bedeutet einfach aufs Denken bezogen. Das Denken in Wörtern und Bildern beeinflusst unser Fühlen und Handeln. Dadurch kommt es zu nachhaltigen Änderungen von Sichtweisen, Meinungs- und Verhaltensänderungen.

Coaching mit psychologischen Aspekten bezieht sich auf sozialpsychologische Aspekte. Menschliche Verhaltensweisen besser verstehen und dadurch auf andere besser und sensibler eingehen zu können sind hier die Hauptthemen.